Zu den traditionellen österreichischen Rezepten gehören unter anderem folgende Rezepte, die wir für unsere Leserinnen und Leser ausprobiert haben:

Linzer Torte

linzer_torte1Die seit dem Jahre 1653 bekannte Torte ist eine international bekannte Mehlspeise, die man einfach selber backen kann.

Zutaten:

  • 200 Gramm Butter
  • 250 Gramm Weizenmehl
  • 10 Gramm Backpulver
  • 150 Gramm Haselnüsse (geröstet)
  • 2 Eier
  • 150 Gramm Staubzucker
  • 30 Gramm Ribiselmarmelade
  • Zimtpulver
  • Nelkenpulver
  • Zitronenschale
  • eine ausgekratzte Vanilleschote
  • Butter für die Form
  • Mandelplättchen zum Bestreuen

Zubereitung:

Die Butter mit dem Zucker im Mixer verkneten, währenddessen das Mehl und den Staubzucker sieben und mit dem Backpulver und den Nüssen vermischen. Die trockene Masse und ein Ei zur Butter-Zucker-Masse hinzugeben, mit viel Zimt, ein wenig Nelkenpulver, den Abrieb einer Zitrone und der ausgekratzten Vanilleschote zu einem Mürbteig kneten. Den Teig zugedeckt im Kühlschrank rasten lassen.

Währenddessen den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und eine runde Springform mit Butter ausstreichen.

Ist der Teig kühl genug, wird etwas mehr als die Hälfte daumenbreit in die Tortenform gedrückt und mit großzügig mit der Marmelade bestrichen. Aus dem restlichen Teig eine dicke Rolle, für den Rand, und mehrere dünne Rollen formen. Die dünnen Rollen in Form eines Gitters auslegen und die dicke Rolle am Tortenrand festdrücken. Mit einem verquirlten Ei bestreichen und mit Mandelblättchen nach Belieben bestreuen. Im Backofen etwa 55 Minuten backen und aus der Form nehmen.

Steirische Kürbiscremesuppe

Der Hokkaido-Kürbis eignet sich durch seinen nussigen und aromatischen Geschmack perfekt für diese Suppe. Man kann aber genauso gut andere Kürbissorten verwenden.

Zutaten:

  • 1 Kilogramm Hokkaido-Kürbis
  • 2 kleine Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • Butter
  • 1 Liter Gemüsesuppe
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 Milliliter Schlagobers
  • Kürbiskernöl

Zubereitung:

Den Kürbis gut waschen, halbieren, die Kerne auskratzen und in Würfel schneiden. Die Schale von den Zwiebeln und die Knoblauchzehen abziehen und klein schneiden. In einem Topf etwas Butter zergehen lassen und das Gemüse darin andünsten. Mit der Gemüsesuppe aufgießen; Salz, Pfeffer und Muskatnuss dazu geben. Zugedeckt köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Die Suppe fein pürieren, den Schlagobers unterrühren (dieser kann auch weggelassen werden) und abschmecken. Auf den Suppenteller geben und mit ein paar Tropfen Kürbiskernöl verzieren.