Die herrlichen Kärntner Kasnudeln

4b8bc48d2d7bf272Das Bundesland Kärnten ist berühmt für seine Kasnudeln. Sie sind eine typische Hausmannskost und dürfen auf keiner Speisekarte fehlen.

Die Original Kärntner Kasnudeln werden mit Topfen-Kartoffel-Minz-Mischung gefüllt. Jedoch gibt es andere Variationen mit zum Beispiel Fleisch- oder Steinpilzfüllungen. Aber auch als Süßspeise mit Apfel- oder Birnenfüllungen zubereitet kann man sie finden.

Rezept für Originale Kärntner Kasnudeln

Zutaten für den Nudelteig (insgesamt sind es 4 Portionen):

  • 300 Gramm griffiges Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Ei
  • Öl
  • Mehl zum Ausrollen

Zutaten für die Topfen-Kartoffel-Fülle:

  • 300 Gramm mehlige Kartoffeln
  • 500 Gramm fettarmen Topfen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • 2 Esslöffel feingeschnittene Minze und Kerbel
  • etwas Butter zum Anbraten und Beträufeln

Zubereitung:

Für den Nudelteig das Mehl mit den restlichen Zutaten und einem Schuss Öl vermischen. Soviel Wasser einarbeiten, dass während dem Knetvorgang ein glatter und nicht zu fester Teig entsteht. Anschließend den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens eine Stunde rasten lassen.

Währenddessen kann man die Füllung vorbereiten. Dazu die Kartoffeln kochen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe in feine Würfel schneiden und in Butter anbraten. Den gut abgetropften Topfen zu den Kartoffeln bröseln, die Zwiebel-Knoblauchmischung, die feingehackten Kräuter und das Salz dazugeben und gut verrühren.

Nun den Nudelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen – er sollte in etwa die Dicke eines Messerrückens haben. Hat man die gewünschte Dicke erreicht, sticht man kreisrunde Scheiben aus, die einen Durchmesser von 10 Zentimetern haben sollten. (Falls man keinen Ausstecher zur Hand hat, funktioniert es auch mit einem umgedrehten Glas.)

Von der Fülle auf jede Hälfte eines Kreises einen Esslöffel daraufsetzen. Die andere Hälfte des Kreises über die Fülle legen. Jetzt werden die Ränder gekrendelt. Dazu nimmt man ein Ende der Nudel, zieht den Teig hoch und überschlägt ihn. Diesen Vorgang wiederholt man, bis man am anderen Ende angelangt ist.

Salzwasser in einem großen Topf aufkochen lassen, die Kasnudeln ins leicht wallende Wasser einlegen und circa 10 Minuten kochen. Aus dem Topf nehmen und abtropfen lassen. Mit zerlassener brauner Butter beträufeln und servieren.

Dazu empfehlen wir grünen Salat und frischen, fruchtigen Weißwein.